Guardiola bekräftigt nach Wechsel-Gerüchten: "Ich werde hierbleiben"

München (dpa) - Pep Guardiola hat sich nach den erneuten Gerüchten um das große Interesse von Manchester City klar zum FC Bayern bekannt. "Oh, Jungs. Ich habe es 200 Millionen Mal gesagt an der Säbener Straße. Ich habe noch ein Jahr mehr Vertrag. Ich werde nächste Saison hierbleiben. Das ist alles", sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Montag in München. Bis zum 30. Juni 2016 läuft der Kontrakt des Spaniers, der seit 2013 beim FC Bayern arbeitet. Die Münchner Club-Bosse bekundeten mehrfach Interesse an einer Vertragsverlängerung. 

Bayern gegen Barcelona: Gut verteidigen kommt vor Toreschießen

München (dpa) - Für Pep Guardiola ist eine stabile Abwehr die entscheidende Basis für eine mögliche Aufholjagd des FC Bayern gegen den FC Barcelona. "Wir müssen gut verteidigen, das ist das Erste", sagte der Bayern-Trainer am Dienstag. Die Bayern müssen am Mittwochabend einen 0:3-Rückstand aufholen, um doch noch ins Champions-League-Finale in Berlin einzuziehen. Die "deutsche Mentalität", wild nach vorne stürmen zu wollen, sei kein Rezept, betonte Guardiola: "Herz ja, aber auch mit Kopf", laute der Plan. Die Mannschaft ist entschlossen, das Unmögliche zu versuchen.

Schalke 04 stellt Boateng und Sam frei - Höger suspendiert

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat seine Profis Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam "mit sofortiger Wirkung" freigestellt. Marco Höger ist bis kommenden Samstag vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert. Das teilten die Gelsenkirchener am Montag mit. Schalke-Manager Horst Heldt hatte derartige Konsequenzen für einzelnen Spieler bereits am Sonntag nach der 0:2-Niederlage beim 1. FC Köln angedeutet. Schalke bangt als Tabellensechster um die Europa-League-Teilnahme.

Rekord-Preisgeld: 3,5 Millionen Euro für Sieger im DFB-Pokalfinale

Berlin (dpa) - Der Sieger des DFB-Pokalfinales darf sich in diesem Jahr auf ein Rekordpreisgeld von 3,5 Millionen Euro freuen. Davon kommen 2,15 Millionen Euro allein aus der TV-Vermarktung. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur bei der Pokalübergabe am Montag in Berlin. Im Vorjahr hatte der in dieser Saison im Halbfinale an Borussia Dortmund gescheiterte Titelverteidiger Bayern München für den Finalerfolg 3,2 Millionen Euro erhalten. Der unterlegene Verein des am 30. Mai im Olympiastadion anstehenden Endspiels BVB kontra VfL Wolfsburg kann noch 2,5 Millionen Euro mit nach Hause nehmen.

Bundestrainerin Neid mit 27 Spielerinnen in WM-Vorbereitung

Frankfurt/Main (dpa) - Mit 27 Spielerinnen geht Bundestrainerin Silvia Neid in die heiße Vorbereitungsphase auf die Fußball-WM der Frauen in Kanada. Im vorläufigen Aufgebot stehen auch die wegen Kreuzbandverletzungen fast ein Jahr lang ausgefallenen Saskia Bartusiak und Lena Lotzen. "Wir freuen uns sehr, dass Saskia und Lena wieder dabei sind. Sie zählen zu den wichtigen Stützen unserer Mannschaft und haben zuletzt in der Bundesliga wieder vielversprechende Leistungen gezeigt", begründete Neid ihre Entscheidung.

Hamburger Olympia-Bewerbungsgesellschaft "auf einem guten Weg"

Hamburg (dpa) - Die Gründung der deutschen Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Spiele 2024 soll noch in diesem Monat abgeschlossen sein. "Wir sind auf einem guten Weg", sagte der neue Hamburger Sportstaatsrat Christoph Holstein am Montag der Deutschen Presse-Agentur. In Kürze soll auch bekanntgegeben werden, wer in der Gesellschaft an entscheidender Stelle mitwirkt. SPD-Fraktionschef Andreas Dressel bestätigte der dpa, dass der 29. November als voraussichtlicher Termin des Referendums anvisiert wird.

LeBron James trifft in letzter Sekunde - Houston vor dem Playoff-Aus

Chicago (dpa) - Superstar LeBron James hat mit einem erfolgreichen Wurf in der Schlusssekunde den Cleveland Cavaliers den Ausgleich im Playoff-Duell mit den Chicago Bulls beschert. Der 30-Jährige traf am Sonntag (Ortszeit) zum 86:84 für die Gäste aus Cleveland. "Ich habe dem Coach einfach gesagt: 'Gib mir den Ball.' Entweder gehen wir in die Overtime oder ich gewinne es für uns", erklärte James. Damit steht es in der Best-of-Seven-Serie des Viertelfinals der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nun 2:2.

Deutsches Badminton-Team vor Einzug in das WM-Viertelfinale

Dongguan (dpa) - Das deutsche Badminton-Nationalteam hat sich am Montag mit einem 3:2 über Thailand den Einzug in das Viertelfinale der Mannschafts-WM fast gesichert. Deutschland hatte im ersten Gruppenspiel in Dongguan gegen Gastgeber China mit 0:5 verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Holger Hasse scheidet nur aus, wenn der hohe Turnierfavorit und Titelverteidiger China im verbleibenden Gruppenspiel gegen Thailand verliert.

Schadenersatz-Klage von Dreispringer Friedek vor BGH in Karlsruhe

Karlsruhe (dpa) - Die Klage des früheren Dreispringers Charles Friedek gegen den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) beschäftigt nun auch den Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Die Richter wollen am 21. Juli darüber verhandeln, ob der Athlet Schadenersatz bekommt, weil er 2008 nicht für die Olympischen Spiele in Peking nominiert wurde. Damit ist das Verfahren in der dritten Instanz. Der heute 43-jährige Friedek hatte den Verband wegen Pflichtverletzung auf Schadenersatz für entgangene Antritts-, Preis- und Sponsorengelder in Höhe von mindestens 135 000 Euro verklagt.