Genf (AFP) Unabhängige Experten haben die langsame Reaktion der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf die Ebola-Epidemie in Westafrika kritisiert. "Die Kommission versteht nach wie vor nicht, warum die frühen Warnungen zwischen Mai und Juli 2014 nicht zu einer wirkungsvollen und angemessenen Antwort geführt haben", erklären die Experten am Montag in einem vorläufigen Bericht zu den Versäumnissen im Kampf gegen Ebola. Dieser war im März von den Mitgliedstaaten der WHO in Auftrag gegeben worden, um die Gründe für die Fehlentscheidungen zu untersuchen.