Kathmandu (AFP) Mehr als zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal hat ein weiteres schweres Beben den Himalaya-Staat erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben am Dienstag eine Stärke von 7,3. Sein Zentrum lag demnach etwa 76 Kilometer östlich der Hauptstadt Kathmandu in 15 Kilometern Tiefe. Nach UN-Angaben kamen mindestens vier Menschen ums Leben.