Mountain View (dpa) - Die selbstfahrenden Autos von Google sind in sechs Jahren in elf kleinere Unfälle verwickelt worden. Das sagte Projektchef Chris Urmson auf der Plattform "Medium". Nicht ein einziges Mal sei das selbstfahrende Auto der Grund für den Zwischenfall gewesen. Die Flotte von mehr als 20 Roboter-Wagen sei inzwischen mehr als 2,7 Millionen Kilometer gefahren, davon rund 1,6 Millionen Kilometer im autonomen Betrieb. Google hatte seine selbstfahrenden Fahrzeuge im Herbst 2010 vorgestellt.