Toulouse (AFP) Wenige Tage nach dem Absturz eines Militärtransporters A400M in Spanien hat Airbus einen ersten neuen Testflug unternommen. Ein A400M startete am Dienstagnachmittag am südfranzösischen Flughafen Toulouse-Blagnac und machte sich auf den Weg ins spanische Sevilla, wie ein AFP-Journalist berichtete. In Sevilla befindet sich der zweite Standort des Konzerns für Testflüge der Maschine. Derzeit nutzt Airbus laut eigenen Angaben drei A400M für Testflüge.