München (AFP) Die Verbraucherzentrale Bayern kritisiert die Qualität von abgepacktem Spargel. Bei einem Testeinkauf hätten 14 von 25 untersuchten Produkte die Qualitätskriterien der angegebenen Handelsklasse nicht erfüllt, teilten die Verbraucherschützer am Dienstag mit. So seien die Schnittstellen ausgetrocknet oder die Spitzen grün gewesen. Dies sei ein Zeichen für eine lange Lagerzeit. Sechs Proben enthielten demnach gar faulige Stangen oder wiesen Pilzbefall auf. Die Frische von mehr als jedem zweiten Pack Spargel sei von einem Agraringenieur mit der Schulnote vier oder schlechter bewertet worden.