München (dpa) - Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München ist trotz eines 3:2 gegen den FC Barcelona im Champions-League-Halbfinale ausgeschieden. Die Münchner hatten das Hinspiel in Barcelona 0:3 verloren. Damit treffen die Spanier am 6. Juni im Endspiel im Berliner Olympiastadion auf den Sieger der Begegnung zwischen Titelverteidiger Real Madrid und Juventus Turin. Zunächst lief alles nach Plan für die Münchner. Bereits in der siebten Minuten gingen die Bayern in Führung. Doch zwei Tore des brasilianischen Jungstars Neymar machten alle Hoffnungen auf ein Fußball-Wunder zunichte.