Drei Punkte Abzug für SV Sandhausen wegen Lizenzierungsverstößen

Sandhausen (dpa) - Fußball-Zweitligist SV Sandhausen wird wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsordnung mit Punktabzügen für diese und die kommende Saison bestraft. In der laufenden Runde werden den Kurpfälzern drei Punkte wegen Verstößen "mit Blick auf Form und Inhalt relevanter Unterlagen" abgezogen, teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag mit. Damit ist der sportlich zuvor bereits gesicherte Klassenverbleib bei jetzt nur noch vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz zwei Spieltage vor Saisonende wieder gefährdet. Die kommende Spielzeit muss der Club laut DFL zudem mit drei Minuspunkten beginnen, falls er zweitklassig bleibt.

Kampf gegen Rassismus: FIFA stellt neues Beobachtungssystem vor

London (dpa) - Mit eigens eingesetzten Spielbeobachtern für rassistische Vorfälle in Stadien will die FIFA den Kampf gegen Diskriminierung verstärken. Das neue Beobachtungssystem soll erstmals in den Qualifikationspartien für die WM 2018 in Russland zum Einsatz kommen. Das teilte der Fußball-Weltverband am Dienstag bei einer Pressekonferenz in London mit. FIFA-Präsident Joseph Blatter sprach von einer "konkreten Maßnahme, die ein unmissverständliches Signal für Vielfalt und gegen Diskriminierung aussendet".

Doppelspitze soll Hamburgs Olympia-Bewerbung auf Weg bringen

Hamburg (dpa) - Hamburgs Olympia-Bewerbung wird von einer Doppelspitze auf den Weg gebracht: Geschäftsführer der Gesellschaft wird der bisherige Hamburger Justizstaatsrat Nikolas Hill. Das Vorstandsmitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes, Bernhard Schwank, fungiert als Direktor Sport und Internationales sowie als Stellvertreter des Geschäftsführers. Das teilten das DOSB-Präsidium und die Hansestadt am Dienstag mit. Die Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Hamburg soll in den nächsten Wochen gegründet werden, hieß es.

Deutschland beendet Eishockey-WM als Zehnter

Prag/Ostrau (dpa) - Deutschland beendet die Eishockey-WM in Tschechien auf Rang zehn. Das ergibt sich aus der 2:3-Niederlage Norwegens gegen Weißrussland am Dienstag im tschechischen Ostrau. Weißrussland schaffte dadurch den Sprung ins Viertelfinale und trifft dort am Donnerstag in Prag auf Kanada. Obwohl der Top-Favorit am letzten Vorrundentag Weltstar Sidney Crosby schonte, deklassierte der 24-malige Weltmeister Österreich mit 10:1.

Wegen Streits um Manager: Ski-Star Fenninger droht ÖSV mit Rücktritt

Innsbruck (dpa) - Alpin-Star Anna Fenninger hat dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) mit einem sofortigen Rücktritt gedroht. Dies schrieb die zweimalige Gesamtweltcup-Gewinnerin in einer E-Mail an die Verantwortlichen des Skiverbandes, aus der die Zeitschrift "SportWoche" zitierte. Grund für die immer wieder aufkommenden Streitigkeiten ist Fenningers Zusammenarbeit mit dem deutschen Manager Klaus Kärcher. Der ÖSV soll von der dreimaligen Weltmeisterin die sofortige  Trennung von Kärcher gefordert haben. Der ÖSV widersprach Fenningers Darstellung am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Radsprinter Cavendish erneut Etappensieger bei Kalifornien-Rundfahrt

Lodi (dpa) - Der britische Radprofi Mark Cavendish hat am Montag (Ortszeit) auch die zweite Etappe der Kalifornien-Rundfahrt gewonnen. Der Sprintspezialist vom Etixx-Quick-Step-Team setzte sich nach 194 Kilometern von Nevada City nach Lodi wie am Vortag vor dem Slowaken Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) durch. In der Gesamtwertung baute Cavendish seinen Vorsprung vor Sagan nach dem zweiten Tagesabschnitt auf acht Sekunden aus.

NBA-Playoffs: Wichtiger Auswärtssieg für Schröder und Atlanta

Washington (dpa) - In den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA ist Dennis Schröder und den Atlanta Hawks am Montag (Ortszeit) ein wichtiger Auswärtssieg gelungen. Bei den Washington Wizards gewannen die Hawks mit 106:101 und konnten in der best of seven-Serie zum 2:2 ausgleichen. Somit hat der Vorrunden-Erste der Eastern Conference im Ost-Halbfinale den Vorteil wieder auf seiner Seite, denn zwei der maximal noch drei ausstehenden Partien werden in Atlanta ausgetragen.

Mona Barthel bei Tennisturnier in Rom ausgeschieden

Rom (dpa) - Mona Barthel ist beim Tennisturnier in Rom als erste deutsche Spielerin ausgeschieden. Die 24-Jährige aus Neumünster musste sich am Dienstag der Weltranglisten-Zehnten Carla Suárez Navarro 4:6, 6:2, 3:6 geschlagen geben. Nach 2:09 Stunden verwandelte die an Nummer zehn gesetzte Spanierin ihren Matchball. Sabine Lisicki und Angelique Kerber hatten tags zuvor ihre Erstrunden-Partien gewonnen.