Warschau (AFP) Das amtliche Endergebnis der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Polen hat die überraschende Niederlage von Staatschef Bronislaw Komorowski bestätigt. Wie die polnische Wahlkommission in der Nacht zu Dienstag in Warschau mitteilte, kommt Komorowski nach Auszählung aller Stimmen des Urnengangs vom Sonntag auf 33,77 Prozent der Stimmen. Sieger der ersten Wahlrunde war demnach mit 34,76 Prozent der Stimmen Komorowskis rechtskonservativer Herausforderer Andrzej Duda. Der ebenfalls angetretene 51-jährige Rockmusiker Pawel Kukiz fuhr mit 20,8 Prozent der Stimmen ein unerwartet gutes Ergebnis ein.