Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat seine Wahlheimat Chicago als Standort für seine Präsidentenbibliothek auserkoren. In einer am Dienstag veröffentlichten Videobotschaft teilte Obama mit, dass der Prestigebau nach seiner Amtszeit in dem Chicagoer Problemstadtteil South Side entstehen werde. In dem von Armut und Kriminalität gezeichneten Viertel hatte Obama Mitte der 80er Jahre als Sozialarbeiter gewirkt, ehe er an der Elite-Universität Harvard Jura studierte und in die Politik ging.