Bujumbura (AFP) Nach einem Putschversuch von Teilen der Armee in Burundi haben heftige Kämpfe die Hauptstadt des ostafrikanischen Landes erschüttert. Unterstützer und Gegner von Präsident Pierre Nkurunziza bekämpften sich am Donnerstag rund um den Sitz des staatlichen Fernseh- und Radiosenders in Bujumbura mit Maschinengewehren und Raketenwerfern, wie Angehörige der Armee und Augenzeugen berichteten. Ob die Putschisten nahezu die gesamte Hauptstadt kontrollierten, wie sie selbst angaben, war unklar.