Riad (AFP) Aus Protest gegen die mutmaßliche Rolle des Iran im Konflikt mit den schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen hat die jemenitische Regierung ihren diplomatischen Geschäftsträger aus Teheran abberufen. Grund für die Abberufung von Botschaftschef Abdullah al-Sirri sei Teherans "Einmischung in unsere Angelegenheiten und seine Unterstützung für die Huthis", hieß es in einer am Donnerstag von der Pressestelle des nach Saudi-Arabien geflohenen jemenitischen Präsidenten Abd Rabbo Mansur Hadi verbreiteten Erklärung.