Berlin (dpa) - Fünf Tage nach einer Attacke auf zwei Männer mongolischer Herkunft in einem Berliner U-Bahnhof hat der Staatsschutz zwei Verdächtige festgenommen. Die beiden Festgenommenen seien ein 18 Jahre alter Georgier und ein 19-jähriger Deutscher mit libanesischen Wurzeln, sagte ein Polizeisprecher. Zwei weitere Männer würden mit Haftbefehl gesucht, seien aber flüchtig. Grund für den Angriff sei offenbar das asiatische Aussehen der Opfer gewesen. Einer der beiden Angegriffenen war bei der Attacke lebensgefährlich verletzt worden.