Havanna (AFP) Kuba und die USA wollen in den kommenden Woche in Washington erneut über die Eröffnung von Botschaften verhandeln. Das kündigte der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez am Mittwoch in einem Exklusiv-Interview mit der Nachrichtenagentur AFP an. Ein genauer Termin für die Gespräche müsse allerdings noch festgelegt werden. Zuletzt hatten sich Delegationen beider Länder Mitte März getroffen, im April folgte ein symbolträchtiger Händedruck zwischen US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro beim Amerika-Gipfel in Panama.