New York (AFP) Angesichts der Flüchtlingskrise in Südostasien hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Staaten der Region zur Aufnahme der Bootsflüchtlinge aufgefordert. Die Rettung von Flüchtlingen auf hoher See sei eine völkerrechtliche Pflicht, erklärte Ban am Donnerstag in New York. Auch die US-Regierung drängte die südostasiatischen Staaten zum Handeln. "So viele Menschenleben sind in Gefahr", erklärte der Sprecher des Außenministeriums in Washington, Jeff Rathke. "Wir ermahnen die Regierungen, diese Leute weiter aufzunehmen."