Washington (AFP) Der US-Kongress unternimmt einen neuen Anlauf für die von Präsident Barack Obama versprochene Geheimdienstreform: Das Repräsentantenhaus stimmte am Mittwoch mit breiter Mehrheit für ein Ende der massenhaften Sammlung von US-Telefonverbindungsdaten durch die NSA. Das Gesetz muss aber noch den Senat passieren, der die Reform im Herbst blockiert hatte. An den NSA-Spähaktivitäten im Ausland würde sich durch den sogenannten USA Freedom Act nichts ändern.