Vatikanstadt (AFP) Der Vatikan will seine Beziehung zu den Palästinensern mit einem Vertrag ausbauen. Nach 15-jährigen Verhandlungen solle in naher Zukunft ein erstes Abkommens zwischen dem Heiligen Stuhl und dem "Staat Palästina" unterzeichnet werden, teilte der Kirchenstaat am Mittwoch mit. Der Vertrag soll die Aktivitäten der katholischen Kirche in den Palästinensergebieten regeln, gleichzeitig wird darin die Anerkennung des Staates Palästina bekräftigt.