Berlin (AFP) Deutschland und Frankreich wollen zusammen an der Entwicklung eines neuen Kampfpanzers arbeiten, der ab 2030 den bisher verwendeten "Leopard 2" ersetzen soll. "Dazu wurden bereits im Rahmen einer Deutsch-Französischen Kooperation Fähigkeitsforderungen an ein Nachfolgesystem hergeleitet und abgestimmt", heißt es in einem Schreiben von Verteidigungs-Staatssekretär Markus Grübel an den Verteidigungsausschuss des Bundestags, das AFP am Freitag vorlag. Darüber hatte zuvor "Spiegel Online" berichtet.