Köln (AFP) Kurz vor den Regional- und Kommunalwahlen in Spanien hat die Partei Ciudadanos für umfassende Reformen plädiert. Die öffentliche Verwaltung und die verschiedenen Verwaltungsebenen seien einfach zu groß, sagte der Generalsekretär der 2006 in Katalonien gegründeten Partei, Matías Alonso Ruiz, am Freitag im Deutschlandfunk. "Es gibt vor allem zu viele politische Amtsträger, die auf Posten in der öffentlichen Verwaltung sitzen, die nur den Zweck erfüllen, die politischen Parteien zu repräsentieren, und die keine Dienste für die Bürger leisten."