Paris (AFP) Weil er die Ausgabe einer Schülerzeitschrift den Opfern der islamistischen Anschlagsserie vom Januar in Frankreich gewidmet hat, wird ein 17-Jähriger im Großraum Paris mit dem Tode bedroht. Zahlreiche Lehrer und Schüler des Gymnasiums von Saint-Maur-des-Fossés südöstlich von Paris demonstrierten am Donnerstag aus Solidarität mit dem bedrohten Schüler Louis. Der Junge traut sich nach Angaben seiner Mutter inzwischen nicht mehr allein auf die Straße und wird nach Schulschluss immer vom Schuldirektor oder von dessen Stellvertreter nach Hause begleitet.