Sittwe (AFP) In der Flüchtlingskrise in Südostasien beugt sich Myanmar offenbar dem internationalen Druck: Die Marine des Landes, aus dem tausende Bootsflüchtlinge kommen, rückte in der Nacht zum Freitag zu einem ersten Rettungseinsatz aus und rettete vor der Küste mehr als 200 Flüchtlinge von einem Boot, wie ein Behördenvertreter der Nachrichtenagentur AFP sagte.