Washington (AFP) Homosexuelle Erwachsene sollten nach Auffassung des Chefs der US-Pfadfinder, Robert Gates, künftig nicht mehr von der Organisation ausgeschlossen werden. Die Regeln für die erwachsenen Leiter der Pfadfinder seien überholt, sagte der ehemalige CIA-Chef und Verteidigungsminister beim Jahrestreffen der Boy Scouts am Donnerstag in Atlanta (Georgia). Gates rief die Mitglieder dazu, sich selbst neue Statuten für die Mitgliedschaft zu geben. Sonst könnte es passieren, dass sie von Gerichten dazu gezwungen würden, warnte er.