Quito (AFP) Nach einem Vulkanausbruch auf den für ihre einmalige Tier- und Pflanzenwelt bekannten Galápagosinseln sind Tierschützer in Sorge um eine vom Aussterben bedrohte Leguanart. Der Vulkan Wolf war am Montag (Ortszeit) erstmals seit 30 Jahren ausgebrochen, die Lavaströme stellten für die auf der Nordwestseite des Vulkans angesiedelten Leguan-Kolonien aber zunächst keine akute Gefahr dar, wie die Nationalpark-Verwaltung im Kurznachrichtendienst Twitter erklärte.