Bagdad (AFP) Gemeinsam mit paramilitärischen Gruppen haben die irakischen Streitkräfte mit Vorbereitungen für eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt Ramadi von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) begonnen. Der Einsatz sei am Dienstag in der Wüste nordöstlich von Ramadi angelaufen, sagte ein Sprecher des Truppenverbands Hasched al-Schaabi, dem Milizengruppen und freiwillige Kämpfer angehören. Ziel sei es, von der Provinz Salaheddin aus nach Süden vorzudringen und die Gebiete zwischen Salaheddin und der Provinz Anbar zu befreien. Anbar ist fast vollständig in IS-Hand und soll dem Sprecher zufolge isoliert werden.