Paris (AFP) Der Mexikaner Angel Gurría ist einstimmig als OECD-Generalsekretär bestätigt worden. Die 34 Mitgliedsländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) entschieden am Dienstag, dem 65-Jährigen ein drittes Mandat anzuvertrauen. Gurría, der die Stimme der OECD seit seinem Amtsantritt im Jahr 2006 international stärker zu Gehör brachte, bleibt somit bis 2021 an der Spitze der Organisation.