St. Pölten (AFP) Vor einem Gericht im niederösterreichischen St. Pölten hat am Dienstag der Prozess gegen einen Jugendlichen begonnen, der einen Bombenanschlag auf den Wiener Westbahnhof geplant haben soll. Das Verfahren startete damit eine Woche später als zunächst geplant. Am Dienstag vergangener Woche war ein einwöchiger Aufschub verkündet worden.