Cleveland (AFP) Nach dem umstrittenen Freispruch eines weißen Polizisten im Zusammenhang mit tödlichen Schüssen auf zwei Schwarze in Cleveland hat sich die Stadt laut einem Zeitungsbericht außergerichtlich mit dem US-Justizministerium auf Maßnahmen gegen exzessive Polizeigewalt geeinigt. Die außergerichtliche Einigung werde voraussichtlich am Dienstag bekanntgegeben, berichtete die "New York Times" am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise. Dies erspare der Stadtverwaltung einen langwierigen, kostspieligen Prozess. Das US-Justizministerium legt der Polizei der Stadt im Bundesstaat Ohio übertriebene Gewaltanwendung zur Last.