Rovinj (SID) - Der deutsche Pilot Matthias Dolderer hat beim dritten Saisonrennen der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft im kroatischen Rovinj seinen zweiten Podestplatz verpasst. Der 44-Jährige verlor sein zweites K.O.-Duell gegen den Tschechen Martin Sonka und belegte letztlich Platz sechs. Dolderer war dabei sogar schneller unterwegs als sein Gegner, kassierte nach einem Fehler an Gate neun jedoch eine Zeitstrafe.

"Ich war super drauf und habe eine sensationelle Zeit hingelegt", sagte Dolderer: "In dem Moment, als ich gedreht habe, war ich mit den Augen schon beim nächsten Gate. Das war leider einen Tick zu früh." Den Sieg sicherte sich wie im Vorjahr der Österreicher Hannes Arch, der sich damit im Gesamtranking auf Platz drei vorschob (17 Punkte). In Führung liegen der Brite Paul Bonhomme und Matt Hall (Australien/je 25), Dolderer ist mit 10 Zählern Fünfter. Das vierte WM-Rennen findet am 4. und 5. Juli in Budapest statt.