Beirut (AFP) Bei Angriffen der syrischen Luftwaffe in einem Rebellengebiet im Nordwesten des Landes sind nach Angaben von Aktivisten 20 Zivilisten getötet worden. Wie die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag mitteilte, bombardierten Flugzeuge am Samstag zwei Dörfer in der Bergregion Dschabal al-Sawija in der Provinz Idlib. In der Ortschaft Baljun gab es demnach 19 Tote, in einem anderen Dorf wurde eine Frau getötet.