Bujumbura (AFP) Burundis Präsident Pierre Nkurunziza hat seine Teilnahme an einem Krisengipfel im Nachbarland Tansania kurzfristig abgesagt. Nkurunziza werde nicht selbst nach Daressalam reisen, sondern sich durch seinen Außenminister vertreten lassen, teilte sein Sprecher Gervais Abahiro am Sonntag mit. Zur Begründung sagte er, dass Nkurunziza mit dem Wahlkampf beschäftigt sei.