Sydney (AFP) Nach einer Bulldozer-Amokfahrt muss sich ein Mann in Australien wegen versuchten Mordes verantworten. Die Polizei wurde am Montag nach eigenen Angaben zu einem Haus in Teralba knapp 150 Kilometer nördlich von Sydney gerufen, vor dem der 48-Jährige bereits vier Autos plattgewalzt hatte. Anschließend soll er einen 29-Jährigen mit der mutmaßlich gestohlenen Planierraupe verfolgt, dann aber mit dem tonnenschweren Baugerät das Haus gerammt haben. In dem Gebäude befanden sich eine 56-jährige Frau sowie deren 15 und 20 Jahre alten Töchter.