Brüssel (AFP) Die belgische Polizei hat bei koordinierten Durchsuchungsaktionen im Dschihadisten-Milieu in sechs Städten insgesamt 16 Verdächtige festgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft am Montag in Brüssel mitteilte, wurden 21 Durchsuchungsaktionen gegen tschetschenische Gruppierungen vorgenommen, die im Verdacht stehen, den islamistischen "Heiligen Krieg" zu propagieren. Mehrere der Verdächtigen seien offenbar zu Kampfeinsätzen in Syrien gewesen.