Berlin (AFP) Das Bundesverteidigungsministerium hat sich einem Bericht zufolge auf ein neues Flugabwehrraketen-System festgelegt. Wie die ARD am Montagabend berichtete, fiel die Entscheidung des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Volker Wieker, auf das Meads-System. Der CSU-Politiker und Sicherheitsexperte Florian Hahn bestätigte dem Sender demnach den Vorgang. Das Meads-System (Medium Extended Air Defense System) soll das Flugabwehrraketen-System Patriot ersetzen. Die Anbieter der beiden Systeme hatten sich in den vergangenen Monaten einen Bieterkampf geliefert.