Garmisch-Partenkirchen (AFP) Vor der Fortsetzung des G7-Gipfels im bayerischen Schloss Elmau hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihre Gäste mit einer Protestaktion zum Ausstieg aus der Kohle aufgerufen. Mit einer 1000 Meter breiten Laserprojektion aus grünen Buchstaben wurde am Montag vor dem Morgengrauen die doppeldeutige Forderung "G7: 100 Prozent Erneuerbare" auf das Zugspitzmassiv in unmittelbarer Nähe von Elmau gestrahlt, wie die Organisation mitteilte. An der Aktion beteiligten sich demnach 25 Greenpeace-Aktivisten.