Düsseldorf (AFP) Nach der Rückzugsankündigung von Linksfraktionschef Gregor Gysi sieht der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner die Chancen für ein Linksbündnis schwinden. "Die Linkspartei wird es ohne ihn sehr schwer haben, sich auf der Bundesebene von der Fundamentalopposition hin zu einem potentiellen Koalitionspartner zu entwickeln", sagte Stegner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Gysi sei "sicher einer der klügsten Kollegen aus Konkurrenzparteien", fügte Stegner hinzu.