Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Früher als der G7-Gipfel ist der Protest der Gegner zu Ende gegangen. Die Abschlusskundgebung des Aktionsbündnisses "Stop G7 Elmau" endete auf dem Bahnhofsplatz in Garmisch-Partenkirchen.

"Kommt gut heim", sagte die Veranstaltungsleiterin Ingrid Scherf. Ursprünglich waren 500 Teilnehmer erwartet worden, es kamen aber nur knapp 100 Demonstranten. Auf dem Camp der G7-Gegner am Ortsrand wurden die letzten Zelte abgebaut. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs von sieben wichtigen Industrienationen geht am Nachmittag im benachbarten Elmau zu Ende.

Homepage der bayerischen Polizei zum G7-Gipfel

Homepage der Bundesregierung zum G7-Gipfel

Stop G7 Elmau