Sydney (AFP) Bei einem regionalen Gipfeltreffen in Australien haben Vertreter des asiatisch-pazifischen Raums am Donnerstag über Strategien im Kampf gegen Extremismus beraten. Es sei nicht möglich, mit Gruppen wie der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu verhandeln, sagte der australische Premierminister Tony Abbott bei dem Treffen in Sydney. "Sie können nur bekämpft werden", fügte er hinzu und warnte, dass sich die IS-Ambitionen nicht auf den arabischen Raum beschränkten, sondern globaler Natur seien.