Mailand (AFP) Schwierigkeiten in Asien und gestiegene Kosten haben den Gewinn des italienischen Luxuskonzerns Prada kräftig zusammenschmelzen lassen. Im ersten Quartal des Jahres ging der Gewinn um 44,2 Prozent auf etwa 58 Millionen Euro zurück, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Umsatz stieg dagegen aufgrund von Währungseffekten um 6,5 Prozent auf 828 Millionen Euro.