Berlin (dpa) - Die Frage eines Verbleibs Griechenlands im Euro-Raum spaltet die Deutschen. Eine Umfrage des Instituts TNS-Emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus" ergab eine knappe Mehrheit dafür, dass die Griechen weiter mit Euro zahlen.

Für das ZDF fand dagegen die Forschungsgruppe Wahlen heraus, dass 51 Prozent der Bundesbürger das nicht wollen.

In der "Focus"-Umfrage sprachen sich 46 Prozent dafür aus, dass die Griechen den Euro behalten. 42 Prozent sind dafür, dass das Land zu seiner alten Währung, der Drachme, zurückkehrt. Der Rest war unentschlossen oder machte keine Angaben. Laut ZDF wollen 41 Prozent, dass Griechenland den Euro behält, 51 Prozent seien dagegen.

Meldung im "Focus"

Umfrage-Ergebnis ZDF