Tijuana (AFP) Die Behörden der mexikanischen Grenzstadt Tijuana haben die grausam verstümmelten Leichen einer 45-jährigen Russin und ihrer zwölfjährigen Tochter gefunden. Julija Masnej Safonschik und ihre Tochter Waleria Leschtschenko seien geköpft und ihre Leichen in Plastiksäcken in ihrem Haus deponiert worden, teilte der stellvertretende Staatsanwalt des Bundesstaats Baja California, José María González, am Sonntag mit. Der Zwölfjährigen waren demnach zudem die Augen ausgestochen worden.