Rostock (SID) - Die Wassersprung-Weltmeister Patrick Hausding und Sascha Klein haben ihre Rekordserie bei der Heim-EM ausgebaut. Das deutsche Vorzeige-Duo triumphierte am Schlusstag der Titelkämpfe in Rostock im Turm-Synchronspringen mit 458,10 Punkten und sicherte sich den achten EM-Titel in Folge. Seit ihrem Premierensieg 2008 sind Hausding/Klein in ihrer Paradedisziplin in Europa ungeschlagen.

Silber ging mit einem Rückstand von 22,26 Punkten an die Russen Roman Ismailow/Viktor Minibajew vor den Ukrainern Maxim Dolgow/Olexander Gorschkowosow.

Für das deutsche Wassersprung-Team war es das zweite Gold nach dem Turm-Einzeltriumph von Martin Wolfram tags zuvor und die fünfte Medaille insgesamt bei den diesjährigen Europameisterschaften.

Für Hausding/Klein, die aus Verletzungs- und Zeitgründen praktisch ohne gemeinsames Training an den Start gegangen waren, bedeutete der Sieg auch eine gelungene Generalprobe für die Titelverteidigung bei der WM in sechs Wochen im russischen Kasan.