Washington (AFP) Angesichts der gescheiterten Krisengespräche zwischen Griechenland und seinen Gläubigern hat der Internationale Währungsfonds (IWF) von allen Seiten Entgegenkommen gefordert. Um zu einem belastbaren Vertrag zu kommen, müssten beide Seiten "harte Entscheidungen treffen und schwierige Verpflichtungen eingehen", schrieb Chefökonom Olivier Blanchard in einem am Sonntag vom IWF veröffentlichten Blog.