Luxemburg (AFP) Griechenland soll endlich liefern: Die Finanzminister der Eurozone haben am Donnerstag von Athen konkrete Reformzusagen gefordert, um den drohenden Staatsbankrott noch abzuwenden. "Es liegt ausschließlich an Griechenland", sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Luxemburg. Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnte, dass es keinen weiteren Zahlungsaufschub geben werde. Einige Finanzminister brachten schon einen "Plan B" im Falle einer Pleite ins Spiel.