Künzelsau (AFP) Der Sohn des Unternehmers Reinhold Würth ist entführt worden, aber kurze Zeit später wohlbehalten wieder aufgetaucht. Das Schrauben-Unternehmen Würth in Künzelsau bei Heilbronn bestätigte am Donnerstag auf Anfrage grundsätzlich einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung, nannte aber keine weiteren Details. Die Staatsanwaltschaft Gießen und das Polizeipräsidium Osthessen teilten mit, dass in Schlitz im Vogelsbergkreis ein 50-jähriger Mann entführt worden sei. Einen Namen nannte die Behörden nicht.