Barcelona (AFP) Die Schwester des spanischen Königs Felipe VI., Cristina de Borbón, und ihr Mann haben ihre Luxusvilla in Barcelona verkauft, um die Kaution in dem Gerichtsverfahren gegen sie zu bezahlen. Die 50jährige Infantin und ihr Mann Iñaki Urdangarín hätten insgesamt 2,4 Millionen Euro hinterlegt, teilte das Gericht von Palma de Mallorca am Donnerstag mit. Spanischen Zeitungen zufolge hatte das Paar die moderne Villa für 6,9 Millionen Euro verkauft.