Berlin (AFP) Vor dem SPD-Parteikonvent am Samstag hat Juso-Chefin Johanna Uekermann ihre Kritik an der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung bekräftigt. Dies sei "ein unverhältnismäßiger Eingriff" in die Bürgerrechte, sagte Uekermann am Freitag dem Südwestrundfunk. Scharfe Kritik übte sie an Versuchen, die Debatte mit einem Vertrauensvotum für Parteichef Sigmar Gabriel (SPD) zu verknüpfen.