Boston (SID) - Weil er während eines Spiels im Internet unterwegs war, ist Baseball-Star Pablo Sandoval von seinem Klub Boston Red Sox auf die Bank verbannt worden. Der 28-Jährige hatte auf seinem Smartphone im sozialen Netzwerk Instagram zwei Fotos einer Frau "gelikt", als er während der 2:5-Niederlage am Mittwoch bei den Atlanta Braves auf die Toilette gegangen war. Manager John Farrell verzichtete beim 5:2 am Donnerstag auf den Venezolaner.

"Ich habe meine Teamkollegen im Stich gelassen", sagte Sandoval, "ich habe einen Fehler gemacht, daraus habe ich gelernt. Ich bin auch nur ein Mensch. Ich entschuldige mich, es wird nicht wieder passieren."

Der Neuzugang, der im Winter vom Meister San Francisco Giants nach Boston gewechselt war und einen Fünfjahresvertag über 100 Millionen Dollar unterschrieben hatte, gab zu: "Ich war auf Toilette und habe mir mein Handy geschnappt." Ein Blogger hatte getwittert, dass der Baseballprofi den "Like"-Knopf bei zwei Fotos einer gewissen "Diva Legacy" gedrückt hatte.

Sandoval, mit San Francisco 2010, 2012 und 2014 World-Series-Sieger, droht möglicherweise auch eine Strafe der Liga. Die MLB-Statuten verbieten Spielern, unmittelbar vor und während der Spiele Mobiltelefone zu benutzen.