Los Angeles (AFP) Nach dem tödlichen Absturz eines Balkons in der kalifornischen Universitätsstadt Berkeley rückt die für den Balkon zuständige Baufirma in den Fokus der Ermittlungen. Einem Bericht der Zeitung "San Francisco Chronicle" zufolge zahlte das Unternehmen in der Vergangenheit bereits Strafen in Millionenhöhe wegen fehlerhafter Balkone. Laut Gerichtsunterlagen summieren sich die Zahlungen der Firma Segue Construction Inc. aus zwei Prozessen demnach auf 6,5 Millionen Dollar (5,7 Millionen Euro).