Prag (SID) - Der von mehreren Klubs umworbene U21-Nationalspieler Johannes Geis wechselt offenbar vom FSV Mainz 05 zum Ligarivalen Schalke 04. Wie die Bild-Zeitung berichtet, zahlen die Königsblauen für den 21-Jährigen eine Ablöse von zehn Millionen Euro plus erfolgsabhängige Zuschläge. Geis erhält angeblich einen Dreijahresvertrag bis 2019, der ihm jährlich drei Millionen Euro pro Jahr einbringen soll.

Geis hatte am Montag am Rande der U21-EM in Tschechien erklärt, er werde erst nach dem Turnier über seine Zukunft entscheiden. "Ich bin im Moment auf das fokussiert, was hier passiert. Ich werde mir erst nach der EM Gedanken machen", sagte der Mittelfeldspieler. Geis war zuletzt neben Schalke auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht worden. Auch der italienische Erstligist Lazio Rom hatte zuletzt Interesse angemeldet.