Wiesbaden (AFP) Pro Einwohner sind in Deutschland im Jahr 2013 durchschnittlich 617 Kilogramm Abfall angefallen. Damit lag die Abfallmenge deutlich über dem Durchschnitt der Europäischen Union, der rund 481 Kilogramm je Einwohner betrug, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag unter Berufung auf vorläufige Daten der EU-Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Die größte Menge an Siedlungsabfall je Einwohner fiel demnach in Dänemark an mit 747 Kilogramm, gefolgt von Luxemburg mit 653 Kilogramm und Zypern mit 624 Kilogramm.